Bloggerei.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Sonntag, 25. November 2012

Das kostenlose Webbook gibt´s hier:

"150 Tips mit der integrierten FunktionsHypnose erfolgreich zu sein"

Das kostenlose Webbook ist bis heute über 500 mal angefordert worden.

Unter http://hypnosepraxis-zehfuss.de/start/kostenlos/ erhalten auch Sie es und erfahren wie Sie als StartUPer Ihre Selbstständigkeit von der PolePosition aus starten, bzw das Angebotsportfolio Ihrer bestehenden Praxis effektiv ergänzen.



IMPRESSUM:
Christian Zehfuß
Hypnosepraxis und iFH-Schule Ch Zehfuß
Lemberger Str 26
66955 Pirmasens
KONTAKT:
Telefon: (06331)8286801
Telefax: (06331)286009
E-Mail: Hypnosepraxis.Zehfuss@web.de
Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE-35 057 0508
Registergericht: Amtsgericht Pirmasens
Registernummer: 11116

Samstag, 24. November 2012

Ausbildungsinhalte der iFH®-Level2-Seminare



Ausbildungsinhalte der iFH®-Level2-Seminare

In der vierwöchigen Ausbildung zum iFH®-Behandler Level 2 werden Ihnen neben den unten genannten Lehrinhalten auch viele Techniken und Fertigkeiten vermittelt die eingeübt werden müssen damit Sie diese beherrschen. Die Ausbildung besteht also zu etwa gleichen Teilen aus theoretischen und praktischen Inhalten.
Nach Abschluss der Ausbildung müssen Sie in der Lage sein  sowohl auf dem Gebiet der Hypnose als auch mit der physikalischen Therapie zugeordneten Methoden vernünftig zu arbeiten. Dabei ist jedoch jedes Teilgebiet so intensiv dass es nach der Ausbildung für sich alleine gesehen eine selbstständige Tätigkeit ermöglichen würde .

Eine Übersicht zeigt Ihnen wieviel mehr eine iFH®-Ausbildung im Vergleich zu herkömmlichen Hypnosekursen Ihnen mit auf den Weg gibt:

Hypnose: 
Schnellinduktionen, Schmerzreduktion, ´Zahnarzt´-Hypnosen, Entwöhnungshypnosen, Rückführungen, Gruppenhypnosen, Anamneseführung, Analyse um einen Behandlungsplan aufzustellen,Selbsthypnosen, Tiefenentspannungen, Vielfältige Induktionsmethoden, Suggestionen individuell erstelle, nonverbale Induktionen.

Physikalischer Anteil: 
Anatomie, Kontraindikationen, Befunderhebung, Physiologie, manuelle Techniken, Massagen unterschiedlicher Kontexte, Themenkomplex Sportbetreuung, Kälte-/Wärmeanwendungen, Energetik des Körpers, Meridiane, Akupressur-Methoden

integrierte FunktionsHypnose®: 
Befund, Behandlungsplanung, Vorgehen anhand typischer Indikationen, Zielgerichtete Verknüpfung hypnotischer und physischer Techniken

Alle Behandlungsformen werden sehr intensiv und wiederholt geübt.

Außerdem: 
Patientenmanagement, Rechtliche Aufklärung, Praxiseinführung bzw -führung,
Networking der iFH®-Behandler, individuelle Hypnosemusik erzeugen, Karrieremöglichkeiten mit der iFH®,Aufbau einer iFH®-Praxis, Hilfsmittel und Einrichtung, Workshops und Vorträge planen und durchführen und vieles mehr.

Außerhalb der offiziellen Schulzeit: 
Gesellige Termine wie zumindest ein gemeinsames Abendessen (Der Ausbilder lädt dazu ein!)
Dazu gelegenheitsabhängig: 
Wechselnde Events teils mit Personenkontakt, Abendliche Anleitungen und Übungen, Sonderunterrichtseinheiten an einem Samstag individuelle organisierbar,Vorträge, Symposiumsbesuche, Besuche von Kollegenpraxen für Austausch und Kontaktbildung, individuelle Erfahrungen sammeln, etc...

!  ALLEM GEMEINSAM IST DER SUPPORT FÜR SCHÜLER DURCH DEN ENTWICKLER  !

Zu all diesen generellen Inhalten kommen selbstverständlich unzählige Tips, Hinweise und Anleitungen die der StartUPer aus den Pausengesprächen mit dem Veranstalter, bzw bereits selbstständigen Kollegen, für sich und seine Erfolgsgeschichte mitnimmt. 
Auch nimmt erfahrungsgemäß selbst ein seit Jahren aktiv tätiger Teilnehmer stets Innovationen für sich mit. Und die sofortige Aufnahme in ein bestehendes Kollegen-Netzwerk und die Gesellschaft für moderne Hypnoseanwendung sorgt dafür daß Sie umgehend beginnen können Ihr erworbenes Wissen gewinnbringend für Ihre Klienten und sich zu nutzen. Viel Kompetenz steht Ihnen zur Seite.

Hat Ihnen der Artikel gefallen ?
Zeigen Sie mir daß Sie da waren und teilen Sie anderen interessante Artikel mit indem Sie stets auf das [g+1] unter jedem meiner Artikel klicken!      Das [g+1] ist Ihre Stimme - nutzen Sie sie !
Übrigens: jetzt gibt es auch einen expliziten MACH-MIT Beitrag:

Was sind Ihre Erfahrungen.... MACH MIT

IMPRESSUM:
Christian Zehfuß
Hypnosepraxis und iFH-Schule Ch Zehfuß
Lemberger Str 26
66955 Pirmasens
KONTAKT:
Telefon: (06331)8286801
Telefax: (06331)286009
E-Mail: Hypnosepraxis.Zehfuss@web.de
Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE-35 057 0508
Registergericht: Amtsgericht Pirmasens
Registernummer: 11116

Donnerstag, 22. November 2012

Was die Ausbildungswilligen interessierte...

Hier eine Zusammenstellung von Fragen die im Rahmen der alldonnerstäglichen Telefon-Frage-Zeit von 8-10 Uhr immer wieder gestellt wurden:

Wie lange geht die Ausbildung und kann sie abgekürzt werden ?

Die Dauer eines Level-2-Seminars beträgt 4 Wochen von Montag bis Freitag. Samstage können für Zusatzunterrichte genutzt werden. Das wird dann von Seminar zu Seminar abgesprochen und orientiert sich an den Wünschen des jeweiligen Lehrgangs, so wie viele Zusatz-Events möglich sind.

Eine Abkürzung wird oft angefragt von Teilnehmern, die bereits eine Praxis haben. Auch wenn für diese Teilnehmer nachvollziehbar ist daß Sie eine erneute Hypnose- oder physikalisch-therapeutische Ausbildund nicht benötigen, so ist es doch nützlich von Anfang an Teil der Gruppe zu sein. Es hat sich auch herausgestellt dass trotzdem beiderseits von diesen schon tätigen Teilnehmern profitiert wird .

Wie finde ich Unterkunft für 4 Wochen ?

Sie finden auf meiner Seite einen Unterkunftsnachweis. Darunter befinden sich nicht nur Hotels, sondern Anbieter die möblierte Zimmer über Wochen oder monatsweise kostengünstig anbieten. Zudem ist die Tatsache, daß Pirmasens keine allzu touristisch erschlossenen Region ist, verantwortlich dafür daß die Unterkunftskosten sich in Grenzen halten.


Brauche ich, um die iFH auszuüben, eine Heilerlaubniss wie z.B. Heilpraktiker

Nein, die brauchen Sie nicht. Sie können mit oder ohne Heilerlaubniss ihr Angebot erweitern und können ebenso mit oder ohne Heilerlaubniss als StartUPer in die eigene Selbtstständigkeit starten. Und dies von der PolePosition aus, denn was Sie anzubieten in der Lage sind ist mittelfristig bis langfristig - je nach Region - noch ohne jede Konkurrenz.


Wie ergeben sich die Kosten für die Ausbildung?

Der Betrag für den Level-2-Lehrgang ist keine Kleinigkeit. Berechtigterweise, denn vergleichen Sie einerseits die Ausbildungsdauer und den Ausbildungsinhalt billigerer Anbieter mit der Dauer und dem vermittelten Wissen eines iFH®-L2- Lehrganges und seinen wohlgemerkt 3 Behandlungswegen.
Ergänzen Sie diese Vergleichsrechnung um die Tatsache daß Sie damit am Markt bis auf weiteres ohne Mitbewerber tätig sind, somit also ihre Honorar absolut selbstverantwortlich ansetzen können und vergessen Sie die Möglichkeit nicht mit dem Upgrade auf Level-1-Trainer selbst eine Lizenz-Schule für integrierte FunktionsHypnose eröffnen zu können. Bilden Sie selbst Behandler aus.
Auch Argumente wie die Möglichkeit sich durch eigene Initiative im Zirkel der iFH®-Behandler mit Innovationen einen Namen machen zu können, was mit dem Prädikat "Level 1+" honoriert wird und ihre Kompetenz deutlich hervorhebt, oder der Vorzug daß Sie die iFH® noch hautnah beim Entwickler selbst lernen können fließen ein. Ein Punkt den die wenigsten anerkannten Therapien noch für sich in Anspruch nehmen können. Auch die klassische Hypnose macht da keine Ausnahme, denn Mr. Milton Erickson ist nunmal nicht mehr.

Wie und bis wann lohnt sich meine Investition ?

Der Entwickler selbst ist seit jetzt über 20 Jahren therapeutisch und an Patienten, die auf ärztliche Verordnung behandelt werden, tätig. In Kenntnis realer Zahlen, üblicher Verordnungmengen und einer der iFH® angemessenen Honorierung, ergibt sich eine Amortisierung mit dem sechsten Klienten.
Die genaue Aufrechnung und eine früher mögliche Amortisierung, abhängig davon wie viele Level-3-Kurse und Workshops Sie anbieten (denn dazu sind Sie mit Abschluss Level-2 sofort befugt) finden Sie im kostenlosen WebBook "150 Tips, Vorschläge und Anregungen  mit der iFH® Erfolgreich zu sein" unter http://hypnosepraxis-zehfuss.de/start/kostenlos/
Erwähnt sei hier korrekterweise auch daß lediglich ein begrenztes Kontingent von Pionieren in den Genuss des derzeitigen Ausbildungspreises kommt. Dies soll quasi Lohn und Anreiz sein die iFH® zu erlernen und zu verbreiten. Mit dem zukünftig anvisierten Ausbildungspreis verschiebt sich die Amortisierungsgrenze.



Soviel zunächst mal für heute und was in den vergangen Wochen am häufigsten gefragt wurde. Sicherlich wird zu gegebener Zeit die eine oder andere Ergänzung dazukommen.
In der Gewissheit daß Sie selbst ganz individuelle Fragen haben werden, bevor Sie sich für einen Lehrgang aus dem Level-Katalog der integrierten FunktionsHypnose® interessieren, ermutige ich Sie Kontakt mit mir aufzunehmen und Ihre Fragen zu stellen. Sie sind herzlich willkommen.

Die für das Thema "iFH®-Ausbildung" reservierte Telefon-Frage-Zeit findet an jedem Donnerstag von 8-10 Uhr statt. Natürlich können Sie, wie Patienten, Klienten und Interessierte auch zu jedem anderen Zeitpunkt unter (06331) 286009 anrufen.

Mehr Informationen zu Behandlung und Ausbildung auch auf www.Hypnosepraxis-Zehfuss.de


IMPRESSUM:
Christian Zehfuß
Hypnosepraxis und iFH-Schule Ch Zehfuß
Lemberger Str 26
66955 Pirmasens
KONTAKT:
Telefon: (06331)8286801
Telefax: (06331)286009
E-Mail: Hypnosepraxis.Zehfuss@web.de
Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE-35 057 0508
Registergericht: Amtsgericht Pirmasens
Registernummer: 11116

Mittwoch, 21. November 2012

Donnerstags nicht das Fragentelefon verpassen!

Donnerstags nicht das Fragentelefon verpassen!

Stellen Sie in dieser speziell für die an der Ausbildung Interessierten reservierten Zeit Ihre
Fragen zur iFH-Schule jeden Do 8-10h unter 06331-8286801
www.Hypnosepraxis-Zehfuss.de

Eine kurze Übersicht haben Sie auch in diesem Video: 


FOLLOW: HypnoZehfussPS in Twitter


IMPRESSUM:
Christian Zehfuß
Hypnosepraxis und iFH-Schule Ch Zehfuß
Lemberger Str 26
66955 Pirmasens
KONTAKT:
Telefon: (06331)8286801
Telefax: (06331)286009
E-Mail: Hypnosepraxis.Zehfuss@web.de
Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE-35 057 0508
Registergericht: Amtsgericht Pirmasens
Registernummer: 11116























integrierte FunktionsHypnose nach Ch Zehfuß wird auch angeboten als: Physiopnotic, Physiopnotics, Physiopnotix, Hypnophys, Hypnophysio, Physikalische Hypnose. Sämtliche Begriffe dürfen nur mit Erlaubniss von Ch Zehfuß verwendet werden.

Dienstag, 20. November 2012

iFH - Wissen verpflichtet. Warum in die Förderung von Talenten investieren?

Sehr geehrte Leser meines Blogs.

Meine Informationen rund um die integrierte FunktionsHypnose® möchte ich heute einmal mit ein paar persönlichen Worten auflockern und meine Motivation Stipendiaten zu unterrichten erläutern.

Wie auf den Seiten www.Hypnosepraxis-Zehfuss.de und www.iFHnZ.de zu lesen ist wird pro Jahr einem Teilnehmer die Ausbildung zum iFH®-Behandler Level 2 ohne Berechnung der Seminarkosten ermöglicht.

Selbstverständlich wird der Stipendiat nicht durch eine Zufallsauswahl ernannt, sondern muß sich schon anhand eines Auswahlverfahrens qualifizieren und zeigen daß gerade er es Wert ist daß die nicht unerheblichen Seminarkosten in Ihn und seine Zukunft investiert werden. Auch muß sichergestellt werden daß in der gewählten Person jemand gefunden wurde, der verantwortlich mit meiner Investition in ihn umgeht, das Erlernte umsetzt und seinerseits charakterlich dazu neigt zu fördern oder auch Klienten gegenüber entgegenkommend aufzutreten. Das aber nur nebenbei.

Warum findet eine solche Förderung überhaupt statt? Sie ist schließlich nicht gerade als Standartangebot der Hypnose-Schulen bekannt.
Nun - es mag damit zusammenhängen daß ich in vielen Projekten ehrenamtlich tätig bin, die in ihrer jeweils ganz eigenen Form mit Förderung zu tun haben oder als solche ausgelegt werden könnten.
Ein Teil der Wahrheit ist sicherlich auch daß ich selbst, wenn auch nicht meine Ausbildungen betreffend, in der einen oder anderen Form Förderung erfahren habe.
Am bedeutsamsten jedoch ist für mich eine Haltung, die bedauerlicherweise mehr und mehr an Anwendung verliert und in dem Sätzchen "Adel - oder in meinem Fall - WISSEN verpflichtet" klar und eindeutig zusammengefasst ist.
Der Satz stell indes eine Maxime dar, die mir von Seiten meines Vaters, der eben auch auf seinen Fachgebieten danach handelte, mitgegeben wurde. Ganz persönlich leiste ich mir in seiner Anwendung ein ehrendes Andenken, aber für wirtschaftliche Belange kann dies nicht genügen.
Wirtschaftliche Belange, wirtschaftliches Denken ist aber auch keine Grundlage für verschenkte Güter!
Wirklich nicht? Und ist das Angebot denn ein Geschenk, also nur mit Kosten für das Ausbildungsinstitut verbunden?
Oberflächlich betrachtet mag das so scheinen und das ist auch der Grund warum Stipendiats-Programme nicht Usus sind unter den Hypnose-Schulen und -Ausbildungsinstituten. Aber die Investition kommt zurück, wenn Sie klug eingesetzt worden ist.
Eine klare Absage auch an das Vorurteil einen Stipendiaten auszubilden sei mit wirtschaftlichem Denken unvereinbar. Wirtschaftlichkeit misst sich nicht nur an kühlen Umsatzzahlen und die Investition in die Zukunft eines Berufskollegen mit einer neu aufstrebenden Methode, einer neuen Therapeutengeneration ist wohl die sinnvollste Maßnahme die es geben kann. Mag es der eine oder andere vor sich selbst als schiere Werbung rechtfertigen... ich und die integrierte FunktionsHypose® geben einem engagierten und begeisterten jungen Kollegen in Spe das Rüstzeug den eigenen Traum zu verwirklichen. Plakate, Flyer und Kundenpräsente sind tote Gegenstände.

Lesen Sie demnächst wieder einen Beitrag zu konkreten Einsatzgebieten für die integrierte FunktionsHypnose® aus der Reihe "Zur Sache..."

Viel mehr finden Sie aber auch auf der Schul- bzw. Praxis-Seite.

Beste Grüße
Ihr
Christian Zehfuß

Hat Ihnen der Artikel gefallen ?
Zeigen Sie mir daß Sie da waren und teilen Sie anderen interessante Artikel mit indem Sie stets auf das [g+1] unter jedem meiner Artikel klicken!      Das [g+1] ist Ihre Stimme - nutzen Sie sie !
Übrigens: jetzt gibt es auch einen expliziten MACH-MIT Beitrag:

Was sind Ihre Erfahrungen.... MACH MIT

IMPRESSUM:
Christian Zehfuß
Hypnosepraxis und iFH-Schule Ch Zehfuß
Lemberger Str 26
66955 Pirmasens
KONTAKT:
Telefon: (06331)8286801
Telefax: (06331)286009
E-Mail: Hypnosepraxis.Zehfuss@web.de
Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE-35 057 0508
Registergericht: Amtsgericht Pirmasens
Registernummer: 11116



Funktionshypnose Zehfuß präsentiert sich neu im Web - Kwiknews Nachrichten finden bei Nachrichten.net - Dem Presseportal - Aktuelle Themen aus aller Welt

Funktionshypnose Zehfuß präsentiert sich neu im Web - Kwiknews Nachrichten finden bei Nachrichten.net - Dem Presseportal - Aktuelle Themen aus aller Welt 

 

http://www.nachrichten.net/details/135257/Funktionshypnose_Zehfu%C3%9F_pr%C3%A4sentiert_sich_neu_im_Web.html  

 

 

IMPRESSUM:
Christian Zehfuß
Hypnosepraxis und iFH-Schule Ch Zehfuß
Lemberger Str 26
66955 Pirmasens
KONTAKT:
Telefon: (06331)8286801
Telefax: (06331)286009
E-Mail: Hypnosepraxis.Zehfuss@web.de
Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE-35 057 0508
Registergericht: Amtsgericht Pirmasens
Registernummer: 11116

 

iFH ist beste Alternative wenn es Kosten <> Lehrinhalte-Relation verglichen wird

* NEWSFLASH * NEWSFLASH * NEWSFLASH * NEWSFLASH *

In einem direkten Vergleich von 5 Hypnoseausbildungs-Instituten, in dem die Kosten der Ausbildungsdauer und dem vermittelten Wissen gegenübergestellt wurden, geht die Ausbildung zum iFH ®-Behandler Level 2 klar als beste Alternative hervor !
In der vierwöchigen Ausbildung wird nicht nur eine Technik (die Hypnose) vermittelt, sondern dazu auch noch Methoden aus der physikalischen Therapie und natürlich als Hauptsache die KombinationBehandlung "integrierte FunktionsHypnose ® nach Zehfuß" Dazu wird auch noch marktwirtschaftliches KnowHow vermittelt, was die Relation Kosten <> Lernen klar für die iFH ®-Ausbildung entscheidet.

integrierte FunktionsHypnose ®... mehr als nur Hypnose lernen !

* NEWSFLASH * NEWSFLASH * NEWSFLASH * NEWSFLASH *

Hat Ihnen der Artikel gefallen ?
Zeigen Sie mir daß Sie da waren und teilen Sie anderen interessante Artikel mit indem Sie stets auf das [g+1] unter jedem meiner Artikel klicken!      Das [g+1] ist Ihre Stimme - nutzen Sie sie !
Übrigens: jetzt gibt es auch einen expliziten MACH-MIT Beitrag:

Was sind Ihre Erfahrungen.... MACH MIT



IMPRESSUM:
Christian Zehfuß
Hypnosepraxis und iFH-Schule Ch Zehfuß
Lemberger Str 26
66955 Pirmasens
KONTAKT:
Telefon: (06331)8286801
Telefax: (06331)286009
E-Mail: Hypnosepraxis.Zehfuss@web.de
Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE-35 057 0508
Registergericht: Amtsgericht Pirmasens
Registernummer: 11116

Montag, 19. November 2012

ZUR SACHE: iFH® zur Geburtsvorbereitung



Zur Sache: iFH® zur Geburtsvorbereitung


Die Kombinationsbehandlung ¨ integrierte FunktionsHynose®¨ eignet sich bekanntermaßen ganz besonders für Probleme und Indikationen die sowohl einen physischen wie auch mentalen Anteil in sich vereinen.
Im diesem heutigen ¨Zur Sache...¨ geht es daher um eine weitere Lebenssituation in der diese Verbindung sich auch dem Laien rasch erschließen wird: Die Schwangerschaft und Geburtsvorbereitung.
Wie in jedem meiner die iFH® erläuternden Berichte muß auch hier von einer allgemein gültigen Situation ausgegangen werden, welche das Gros der Patienten, bzw Klienten anspricht und den Raum für davon abweichende Situationen offen lässt.
Stets beachtet werden soll daß der iFH®-Behandler ab einer Ausbildung von mindestens Level 2 sowohl von den physikalisch-therapeutischen Techniken als auch den mentalen Hypnosemethoden genügend viel versteht, weil er sein Wissen in einem vierwöchigen Kurs intensiv an der Hand des Entwicklers der iFH® aufbauen konnte. Ein Vorteil dieser Ausbildung, den nur die wenigsten Therapieformen noch zu bieten haben.
Bevor der Weg der iFH® aufgezeigt wird sollen auch hier zunächst die üblicherweise praktizierten Wege betrachtet werden um abschließend ihre Zusammenführung durch einen iFH®-Behandler und den damit verbundenen Vorteil der Ausführung durch EINE Person zu verdeutlichen.

Typische Inhalte der Geburtsvorbereitung durch Physiotherapeut, Hebamme oder Geburtshaus:
- Entspannungsübungen
- Partnermassagen
- Bewegungsübungen
- Einüben der Atemtechniken während der Geburt
- Alternativen der Schmerzlinderung
- (Alles Weitere um Entbindungstechniken, Stillen oder auch Säuglingspflege darf für diese Veranschaulichung vernachlässigt werden)

Hypnose-Unterstützungen zu Schwangerschaft und Geburt:
-Blockadenlösungen und Angstauflösung
-Schmerzsedierungen ähnlich der ¨Zahnarzt¨-Hypnose
-Tiefenentspannung

Möglichkeiten der integrierten FunktionsHypnose®:
Nach einem ganzheitlichen Befund, der von einem iFH®-Behandler in einer umfassenden Art und Weise durchgeführt werden kann wie er die Möglichkeiten eines Physios oder auch klassischen Hypnotiseurs schlicht sprengt (jeder Disziplin fehlt der Zugang zur jeweils anderen) wird ein höchst individueller und die Frau respektierender Behandlungsplan erstellt. Dieser wird in seiner Art und Weise mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in der beruflichen Laufbahn des iFH®-Behandlers kein zweites Mal in exakt gleicher Form existieren.
Ihr energetischer Zustand wird, unter Berücksichtigung der Meridiane und Reflexzonen, muskulären Spannungslage und mentaler Situation zur Grundlage genommen um Massagetechniken auszuwählen die weitaus mehr sind als eine bloße Partnermassage. Da eine solch unspezifische Maßnahme bereits als hilfreich genutzt wird kann ermessen werden um wieviel effektiver die spezifische Massage ist die obendrein verknüpft mit den hypnotischen Wegen und geankert, den Partner in die Lage versetzt ein Ergebnis zu reproduzieren, das in seiner Wirksamkeit ca 80% dem Erfolg des iFH®-Behandlers in seiner Praxis entspricht. Gerade in der Geburtsvorbereitung wird nach der iFH natürlich auch der Partner als Vize-Behandler eingebunden. Der werdenden Mutter können, abhängig von Charakter, Wünschen und Zugang zum Thema tief beeindruckende Erlebnisse ermöglicht werden, die ihren ganz individuellen Weg zum Kind ebnen. Auch dies natürlich Unterstützt vom Wissen um die Physiologie des Beckenbodens und ergänzt um selektive Einflußnahmen auf Strukturen der systematischen Wirkungsketten um ganz der Tagesform gemäß Hilfestellungen zu geben.
Eine derart individuelle Betreuung schließt zunächst die Gruppenbehandlung aus. Jedoch steht es dem iFH®-Behandler frei seine Erfahrungen auch etwas allgemeingültiger einzubringen, so daß Arbeit in Gruppen unterschiedlicher Größe möglich wird.
Eine vollkommen gelöste Athmosphäre in freudiger Erwartung ist die Folge einer Vorbereitungszeit mit der integrierten FunktionsHypnose®, die eine werdende Mutter ganz natürlich das sein lässt was im Englischen wesentlich treffender beschrieben ist als die mit einem gewissen Krankheitswert belegte deutsche Beschreibung von den Wehen... Nämlich eine ¨Woman in labour¨ Eine Frau die ihre von der Natur zugedachte Arbeit macht.

Überraschend mag sein daß schon kurz nach der Grenze, im französischen Elsass, mit der Hypnose als Teil der Geburtsvorbereitung wesentlich unbefangener umgegangen wird als hier in Teilen Deutschlands, wo man Vorbehalte pflegt. Offensichtlich weil es zu wenige Mütter mit Erfahrungen dahingehend gibt.
Die integrierte FunktionsHypnose® sollte hier in ihrer sinnvollen Verknüpfung zwischen Hypnose und physikalischer Therapie dazu beitragen eine etwas Klientenkompatiblere Version der oft als mysteriös empfundenen Hypnose zu vermitteln.

Die integrierteFunktionsHypnose® nach Zehfuß wird vermittelt in der bisher ersten Schule für integrierte FunktionsHypnose® in Pirmasens. Der Entwickler selbst schult Hypnotiseure, Masseure, Physiotherapeuten und Hebammen die Ihr Angebot erweitern möchten ebenso wie StartUPer die mit diesen drei Behandlungswegen ihre Selbstständigkeit von der PolePosition aus starten wollen. Aufbauend auf die Level-2-Ausbildung des iFH®-Behandlers kann eine Level-1-Ausbildung zum iFH®-Trainer erfolgen, die den Trainer dann in die Lage versetzt selbst die nächste iFH®-Lizenzschule zu eröffnen und in dieser alle untergeordneten Level-Ausbildungen durchzuführen, bzw. die Behandlungen und Supervisionen anzubieten.

Näheres zum Thema finden Sie unter www.Hypnosepraxis-Zehfuss.de

IMPRESSUM:
Christian Zehfuß
Hypnosepraxis und iFH-Schule Ch Zehfuß
Lemberger Str 26
66955 Pirmasens
KONTAKT:
Telefon: (06331)8286801
Telefax: (06331)286009
E-Mail: Hypnosepraxis.Zehfuss@web.de
Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE-35 057 0508
Registergericht: Amtsgericht Pirmasens
Registernummer: 11116

Dienstag, 13. November 2012

ZUR SACHE: integrierte FunktionsHypnose® BEI BURNOUT



ZUR SACHE: integrierte FunktionsHypnose® BEI BURNOUT

In diesem Artikel werden die Möglichkeiten der integrierten FunktionsHypnose® den klassischen Therapiewegen gegenübergestellt um den ganzheitlichen und integrativen Charakter dieser KombinationsBehandlung deutlich werden zu lassen. Man beachte dass es sich in jeder Hinsicht um Beispiele handelt und der iFH-Behandler durch seine Ausbildung in die Lage versetzt wurde zutiefst individuell auf seine Klienten einzugehen und Ihre Situation zu analysieren, bevor er aus einem reichen Pool von Möglichkeiten einen auf den Patienten zugeschnittenen Behandlungsplan anbietet.
Um ein realistisches Szenario zu gewährleisten müssen notwendigerweise einige Fakten um den Patienten beispielhaft angenommen werden. Die Konstruktion des Beispielklienten orientiert sich jedoch an realen Fällen.
Patient: Weiblich, 41 Jahre, sportlich, alleinerziehend, gesundheitlich präventiv tätig, in leitender Position, Verdacht auf bevorstehenden Burnout.
Anamnese: Schlafstörungen, Kopfschmerzattacken einseitig mit Intensitäten bis zu mygräneähnlichen Anfällen, Magenprobleme mit Übelkeit, gelegentliche Sensibilitätsstörungen in den Beinen .

Der Ansatz für die klassische Hypnose: Die Patientin zur Ruhe zu bringen, Anleitung zu
Autodetonisierungs-Techniken, Analyse der Alltagsplanung hinsichtlich einer besseren
Nutzung der eigenen Ressourcen. Ggf. hinleiten zur einer positiveren Haltung gegenüber den Aufgaben beruflicher und privater Natur und dass suboptimale Effizienz nicht Grundlage von Selbstzweifeln und Selbstvorwürfen sein muss und soll.

Der Ansatz für die Physiotherapie: Postisometrische Relaxation nach Jacobsen, Beckenbodentraining, Propriozeptive Einheiten zur Prolaps-Prophylaxe, Empfehlung zu einem Ausgleichssport, Kopfschmerztherapieformen.

Bemerkung: Grundsätzlich wird jede Disziplin in den ihr eigenen üblichen Dimensionen und Routinen an den mentalen bzw. physischen Problematiken ansetzen, was keiner Behandlungsform zu verdenken ist. Beide verhalten sich korrekt. Aber der iFH-Behandler sieht mehr.

Befund gemäß der integrierten FunktionsHypnose®:
Schlafstörungen, Kopfschmerz, Magenprobleme und Sensibilitätsstörungen sind Probleme gleicher Priorität, die zum Teil miteinander in Verbindung stehen und mit äußerster Wahrscheinlichkeit aus der Lebenssituation selbst resultieren. Somit also keine Erkrankungen, sondern Symptome sind.
Die Verantwortung sowohl im Beruf als auch als alleinerziehendes Elternteil im privaten Bereich hinterlassen ihre Spuren. Deutlich hervortretend im einseitigen Kopfschmerz, der aus der tastbar verspannten primären Kaumuskulatur resultiert. Hier wird beachtet daß das Kiefergelenk (TMG) ein psychohygienisches Zentrum darstellt. Es darf angenommen werden daß die Patientin presst oder gar des Nachts bruxt, was in diesem Fall kein Partner bestigen kann. Bestenfalls der Zahnsichtbefund verrät uns dies. Der Tastbefund des Musc. Masseter gibt deutliche Hinweise. Da die Gesichtshälfte von N.Vacialis Pars 1-3 versorgt wird kann der Ausgang eines einseitigen Kopfschmerzes hergeleitet werden.
Ein weiterer Sicht- und Tastbefund der Headschen Zonen zeigt uns eine hochaktive Magen-Zone. Ihre Bestätigung finden wir an der Fußsohle wieder. Streß und eventuell auch die Nahrung mit Reizstoffen wie Nikotin und/oder Kaffee führen dies herbei, was Übelkeit erwarten lässt, zumal auch Magen und Darm psychisch stark beeinflussbar sind. Resultiert aus dieser Übelkeit gelegentlicher Verzicht auf rechtzeitige Nahrung, dnn sind gleich mehrer Faktoren, die einen Kopfschmerz in eine mygräneähnliche Form verzerren können offensichtlich. Kopfschmerzmittel wie ASS würden die Magen-Situation nachvollziehbar verschlechtern. Auch die Schlafstörungen können ebenfalls aus der Nahrungs-Situation begünstigt werden wenn, wie bei dieser Patientengruppe nicht unüblich, abends bei Geschäftsessen Alkohol oder ungeeignete Nahrung aufgenommen wird und/oder zum Abend auf Nahrung verzichtet wird, bzw. kohlehydratarme Kost wie Salat gegessen wird. Fällt der Körper folglich in den Unterzucker ist der Schlaf gestört. Führt dies dann zum vom Körper beabsichtigten nächtlichen Kühlschrankraubzug kann dies durchaus den Schlaf wieder ermöglichen, das dann aber in der gesundheitlich ungünstigsten denkbaren Form.
Die gelegentlichen Sensibilitätsstörungen der Beine mögen oberflächlich betrachtet lediglich Folge der sitzenden Tätigkeit sein und sind zweifellos dadurch auch begünstigt. Auf Nachfrage lässt die Patientin jedoch vielleicht auch wissen daß diese verstärkt im Frühjahr auftreten oder einen mehr oder weniger festen Monatsrhythmus einhalten. (Die wenigsten Patienten können solche Mechanismen ohne Nachfrage aufführen.)
Im ersteren Fall beleuchten wir die Möglichkeit etwas näher ob die Patientin sich zu dieser Jahreszeit durch eine Diät in eine bessere körperliche Form zu bringen sucht. Wird dies mit entsprechenden Nahrungsmittelgruppen realisiert ist die Grundlage zur verstärkten Hydrierung gegeben. Ebenso im zweiten Fall, wobei hier der monatliche Rhythmus tatsächlich mit dem weiblichen Zyklus zusammenhängt der, in Vorbereitung auf die Menstruation ebenfalls Wasser einlagert um diese durchführen zu können. Beide Mechanismen führen also im Spinalkanal zu geringem Aufschwemmen der darin enthaltenen Strukturen, was Nerven zwar nicht zu schaden oder unterbrechen vermag, jedoch eine Erklärung für eine leichte Beeinflussung ist, die subjektiv als Sensibilitätsstörung im Bein offenbar wird.
Eine ebenfalls für Hydrierung in Frage kommende Cortison-Gabe ist ausgeschlossen worden.

Behandlungsstrategie gemäß der integrierten FunktionsHypnose®:
Hypnotisch blockadenlösende Trancen & Detonisierung der primären Kaumuskulatur mit Anleitung zur Selbstbeübung > reflektorische Behandlung der Headschen Zonen ¨Magen und Darm¨ mit weitergehenden hypnotischen Entspannungseinheiten und Einführung in die Selbsthypnose. > Aufbautraining für die LWS mit induzierten Bewegungsmustern für den Berufsalltag > Ernährungsschulung mit indiv. Lösungsangeboten. Ergänzend sinnvoll: Massagen, Wärmeapplikationen, KinesioTape
( Das > bezeichnet einen weiteren Teilabschnitt im Behandlungsplan)

Die Vorteile eines solchen Behandlungsplanes liegen auf der Hand.
Sämtliche zum Einsatz kommenden Techniken hat der iFH-Behandler in seinem vierwöchigenLevel-2-Seminar gelernt.




Lesen Sie mehr über die Behandlungsmöglichkeiten der integrierte FunktionsHypnose® in den Einträgen:
ZUR SACHE: integrierte FunktionsHypnose® bei Neurodermitis
ZUR SACHE: iFH bei extremen Kopfschmerzformen (ugs Migräne)
ZUR SACHE: integrierte FunktionsHypnose® BEI BURNOUT


Informationen zur Ausbildung erhalten Sie hier:
iFH Lohnende Fortbildung für jede bestehende Hypnosepraxis
Ausbildungsinhalte der iFH®-Level2-Seminare
Was die Ausbildungswilligen interessierte...
Eine iFH-Ausbildung ist eine krisensichere Investition. 

Schon das Video zur iFH-Ausbildung gesehen?   VIDEO


Hat Ihnen der Artikel gefallen ?
Zeigen Sie mir daß Sie da waren und teilen Sie anderen interessante Artikel mit indem Sie stets auf das [g+1] unter jedem meiner Artikel klicken!      Das [g+1] ist Ihre Stimme - nutzen Sie sie !
Übrigens: jetzt gibt es auch einen expliziten MACH-MIT Beitrag:

Was sind Ihre Erfahrungen.... MACH MIT


So finden Sie die Hypnosepraxis/iFH-Schule Ch Zehfuß in Pirmasens:
Christian M. Zehfuß
HypnosePraxis & iFH®-Ausbildungsinstitut Ch. M. Zehfuß
Integrierte FunktionsHypnose®  *  Hypnose
Behandlung, Coaching, Ausbildung und Supervision 
Lemberger Straße 26
66955 Pirmasens
Tel.: (06331) 8286801
UmstzSt-ID:DE-35 057 0508  

Hypnosepraxis.Zehfuss@web.de
PraxisHP: www.HypnosePraxis-Zehfuss.de 
SchuleHP: www.iFHnZ.de    
Gratis WebBook: www.hypnosepraxis-zehfuss.de - Schule 
 
Social:
FACEBOOK:
facebook.com/pages/HypnosepraxisiFH-Schule-Zehfuß/448436115188718
XING: www.xing.com/go/invite/17932608.58247e
GOOGLE+: https://plus.google.com/101407505264761276530
LOCALISTEN: HypnosePraxisZehfuss
LinkedIn: Christian Zehfuß
TWITTER: HypnoZehfussPS
BLOG: http://ifhnz.blogspot.de
DieRedaktion.de: Profil "Christian Zehfuß"
ICQ: 638594526 Hypnosepraxis & -schule Zehfuß
Marktplatz Mittelstand: http://www.marktplatz-mittelstand.de/pirmasens/522461-hypnosepraxis-zehfuss
WerWeissWas.de: Hypnosepraxis-Ch-Zehfuß 
Sitetalk.com: HypnoseSchuleZehfuss
Slideshare.net: http://de.slideshare.net/iFH_Schule_Zehfuss
About.me:  About.me/hypnosepraxis.zehfuss

More:
http://ifh-hypnoseschule-zehfuss.weebly.com/
ifhnz.com, ifhnz.net, ifhnz.org, ifhnz.info, physiopnotics.de, 
hypnophys.de, hypnophysio.de, physikalische-hypnose.de, 
hypnoseausbildung-ifh.de, hypnoseschule-ifh.de, 
dgfmh-gesellschaft-moderne-hypnose.de


IMPRESSUM:
Christian Zehfuß
Hypnosepraxis und iFH-Schule Ch Zehfuß
Lemberger Str 26
66955 Pirmasens
KONTAKT:
Telefon: (06331)8286801
Telefax: (06331)286009
E-Mail: Hypnosepraxis.Zehfuss@web.de
Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE-35 057 0508
Registergericht: Amtsgericht Pirmasens
Registernummer: 11116