Bloggerei.de

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Montag, 28. November 2016

iFH in der Atemtherapie

iFH in der Atemtherapie


Heute befassen wir uns wiederum mit einer Parade-Disziplin für eine Kombinationsmethode wie der integrierten FunktionsHypnose aus physikalisch-therapeutischen aber auch hypnotischen Elementen, die in ihrer Gewichtung - abhängig vom Krankheitsbild und der Mentalität des Patienten - veränderbar zum Einsatz kommen.

Auch in der Atemschule ist die Verquickung aus Physis - der muskulären und mechanischen Arbeit des Atemvorgangs - und der Psyche mit ihren unmittelbaren Auswirkungen auf die Atmung offensichtlich. Dies zu nutzen bietet sich geradezu alternativlos an. Umso weniger nachvollziehbar ist es, daß nicht schon längst Therapeuten diesen Weg gehen.

Schauen wir uns zur Verdeutlichung ein paar Fakten an:

A:   Der Körper besitzt zwei Mechanismen Atmung zu realisieren...
1. Die Ruheatmung, die vom Zwerchfell auch unter Nutzung der Schwerkraft vollbracht wird, kaum Energie kosten darf und so die Atmung für alle nicht zu sehr anstrengenden Arbeiten und den Schlaf bereitstellt.
2. Die Angst- oder auch Anstrengungsatmung, die über die Zwischenrippen- und Halsmuskulatur realisiert wird, sehr energiezehrend ist aber auch eine Menge mehr Sauerstoff verfügbar macht.

B:  Der Körper kennt ganz unterschiedliche Methoden Luft zu holen, die an unterschiedliche Situationen geknüpft ist...
usw.

C:  Es gibt eine Wechselwirkung zwischen der gewählten Atmung und dem Befinden

Wechselwirkung nutzen

Da es eine Reaktion der Atmung auf äußere Einflüsse und Gefühlslagen gibt und es auch eine reaktive Gefühlslage auf veränderte Atmungsrythmen gibt, bietet es sich natürlich an, dies nicht lediglich konsequenzlos anzuerkennen, sondern aktiv therapeutisch zu nutzen.

Das bedeutet im Klartext also, daß es sich ggf anbieten kann durch eine hypnotische Suggestion einen Patienten ein bestimmtes Atemmuster ausführen zu lassen.

Fraglos kann dem Patienten auch der mechanische Ablauf der gewünschten Atmung erklärt werden, so wie es im herkömmlichen Fall der Therapie ja auch geschieht. Nur ist es eben fraglos so, daß das Atmen eine ganzeitliche Arbeit für den Körper ist und andererseits in der Krankengymnastik ja auch Szenarien konstruiert werden um es dem Patienten zu erleichtern eine gestellte Aufgabe zu erfüllen.

Es gibt keinen vernüftigen Grund die Atemtherapie bei diesem erprobten Erfolgsmodell auszunehmen.

Konkrete Einsatzbeispiele

Schauen wir uns die Patienten mit COPD Cronisch Optruktiver Lungenerkrankung an. Die lippengebremste Atmung sorgt dafür daß der bei weitem nicht vollkommen verbrauchte Sauerstoff der Ausatem-Luft länger in den Lungen verbleibt. Auch für Asthmatiker ist das zielführend.

Die Pressatmung hilft Sekret aus Bronchien und Lunge abzuhusten, was Bronchitikern hilft und die Lungenentzündungs-Prophylaxe ermöglicht, wenn das Pressen in bestimmten Mustern erfolgt.
Ohne Muster Presszuatmen lernen Frauen, die sich auf die Geburt vorbereiten. Dieser Lernprozess ist erheblich abkürzbar und die gefühlsmäßige Sicherheit, welche die Frauen daraus ziehen, wird laut ihrer eigenen Aussage erheblich höher eingeschätzt. 

Die BurnOut-Prophylaxe schließlich profitiert von ruhigen Atmezyklen im Moment der größten Anspannung. Auch hier wird dem eigenen Köper per BioFeedback Sicherheit vermittelt und Panik vermieden. Eine Notfalloption, die ebenso hilfreich wie ohne weiter Maßnahmen natürlich unvollkommen ist. Daher lesen Sie mehr zur BurnOut-Prophylaxe und Behandlung HIER

Selbstverständlich kann nicht nur reagierend auf eine Erkrankung die iFH in der Atemschule Nutzen bringen. Kinder und Jugendliche profitieren erheblich von einer Atemschule, die Ihnen ihre Leistungen als Sportler überhaupt erst erschließt, bzw dem die Atmung einschränkenden Jugendlichen Rundrücken entgegenwirkt.

Zuletzt ist ein wertvoller Pluspunkt für hypnotisch unterstützte sportphysiotherapeutisch korrekte Atemschule die Schmerzkontrolle. Auch hier bestätigt jede Frau, die Kinder geboren hat, dies als tatsächlich vorhanden.


Die Vorraussetzungen für iFH-Atmenschule

Was nun ein Therapeut, der seinem Patienten auf mentalem UND physischem Weg neue, nützliche Atemmuster zeigen möchte, die auch nachhaltig geankert und somit abrufbar bleiben, wissen muss ist

1. Die Mechanik der Atmung, wie Sportphysiotherapeuten es auf Grundlage der anatomischen und bionischen Tatsachen, gelernt haben, analysieren und vermitteln können

2. Die hypnotischen Werkzeuge, die ihm eine zielführende Suggestion ermöglichen und Situationen konsturierbar machen, in denen der Patient die für ihn als nützlich gewählte Atmung automatisch und von sich aus vollführt.

Ein iFH-Behandler Level 2 oder auch Level-1-Trainer ist in diesen Bereichen geschult und kann auch hier Schnittmengenbereiche zweier Therapien, die sonst wenig Berührungpunkte haben, nutzen um ganz neue und ungewöhnlich effektive Wege zu gehen. Das spart dem Patienten Zeit, Mühe und letztlich bares Geld.





 Alle Fragen, die sich Dir ergeben kannst Du per Mail oder PrivatNachricht über div. SocialNetworks direkt dem Entwickler der iFH, Christian Zehfuß stellen.


Was die Ausbildungswilligen interessierte...
iFH ist beste Alternative wenn es Kosten <> Lehrinhalte-Relation verglichen wird
Starte jetzt Deine neue Karriere und werde iFH®-Behandler mit Deiner Chance...

Die iFH ist natürlich unter allen Hypnoseformen eine der geeignetsten zur Sporthypnose!
Lies mal hier beim #IronSportPhysio:     Sporthypnose... Befähigung dazu beachten!

Schon das Video zur iFH-Ausbildung gesehen?
https://www.youtube.com/watch?v=JI15TJ0x8mQ


Hat Ihnen der Artikel gefallen ?
Zeigen Sie mir daß Sie da waren und teilen Sie anderen interessante Artikel mit indem Sie stets auf das [g+1] unter jedem meiner Artikel klicken!      Das [g+1] ist Ihre Stimme - nutzen Sie sie !
Übrigens: jetzt gibt es auch einen expliziten MACH-MIT Beitrag:
Was sind Ihre Erfahrungen.... MACH MIT


IMPRESSUM:
Christian Zehfuß (Philantros)
Hypnosepraxis und iFH-Schule Ch Zehfuß
Lemberger Str 26
66955 Pirmasens
KONTAKT:
Telefon: (06331)8286801
Telefax: (06331)286009
E-Mail: Hypnosepraxis.Zehfuss@web.de
XING
LinkedIn 
Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE-35 057 0508
Registergericht: Amtsgericht Pirmasens
Registernummer: 11116

Messenger Chat

Scanne das einfach mit Deiner MESSENGER-APP und beginne einen ‪#‎Chat‬

#Atemschule, #Atemvorgang, #Atmung, #Ruheatmung, #Zwerchfell, #Anstrengungsatmung, #Angstatmung, #Hypnose, #Physiotherapie, #Zehfuß, #Pirmasens, #Praxis, #Schule

Mittwoch, 2. November 2016

Der Albatros am Boden ODER Deine Pflicht Glücklich zu sein.



Der Albatros am Boden ODER Deine Pflicht Glücklich zu sein.



Die Leser meines Blogs bzw meiner Postings auf Facebook und anderen SocialNetworks wissen, daß ich als Entwickler der Kombinationsmethode aus physikalischer Therapie und hypnotischen Anteilen "integrierte FunktionsHypnose iFH" psychologisch gefärbter, herkömmlicher Verbalhypnose nicht allzu viel abgewinnen kann...
Dennoch möchte ich wieder mal - wie schon öfter in der Vergangenheit - heute meinen Followern eine Gratis-Suggestion zukommen lassen, die eben doch in dieses nicht sehr geliebte Feld gehört.

Mein Beitrag "Gute Zeiten - Schlechte Zeiten... für Suggestionen" beschreibt Dir, warum es klügere und wenigergeschickte Zeiten für Suggestionen gibt. Lies ihn für Details.


In aller Kürze sei Dir für den Moment wärmstens empfohlen an diese Stelle nun erstmal zu unterbrechen, und den ganzen Beitrag erst heute Abend zu lesen, wenn Du im Bett und kurz vor dem Einschlafen bist.

Ja, ich weiß - Du bist aber JETZT neugierig. Trotzdem: Folge meinem Rat, auch wenn es schwer fällt.

LIES JETZT NICHT WEITER WENN DU DEN MAXIMALEN NUTZEN HABEN MÖCHTEST! DAS IST ERNST GEMEINT!


=============================================

Willkommen zurück, jetzt wo Du lesen kannst auf was Du den ganzen Tag gewartet hast.
Lass Deinen Verstand, Deine Gefühle in dieser mental extrem aktiven Phase des Einschlafens daran arbeiten, damit spielen, es visualisieren, weiterstricken.... was auch immer. Und Du stehst Morgen als Mensch mit neuen, produktiven Prioritäten für ein neuen Leben auf, das vielleicht Wendungen nimmt, die Du nicht für möglich gehalten hättest.

Ich sah während eines Urlaubs, in dem ich mich einer Tierbeobachtergruppe angeschlossen hatte, eine Gruppe Albatrosse am Boden. Natürlich aus der Entfernung und durch das Fernglas. Grün und wild war die Gegend und sehr rau der Seewind.
Auch auf Distanz war die liebenswerte Tollpatschigkeit dieses Vogels interessant genug mich zu fesseln um eine Weile zuzuschauen.
Dabei ergab sich automatisch die Frage wie die Natur es wohl zum Ziel gehabt haben konnte, eine ihrer Kreaturen so dermaßen ungelenk und unbeholfen zu entwerfen. Ohne Frage was dieser Vogel am Boden eine leichte Beute. Alles an Ihm war viel zu groß, raumgreifend, unelegant und musste geradezu zur Falle werden, wenn ein Jäger aufmerksam würde.
Das beobachtete Verhalten war ja geradezu mitleiderregend.

Einen Tag darauf aber sah ich die Albatrosse wieder. Erneut war ich mit der Gruppe gegangen in der Hoffnung die hätten Recht und das Wetter sei geeigneter die Vögel fliegen zu sehen.
Tatsächlich waren die Vögel heute in der Luft und ein vollkommen anderes Bild stellte sich mir dar. Wieder war ich gefesselt vom Anblick und schaute durch das Fernglas lange zu. Aber dieses Mal keinem drolligen, ungelenken Federvieh, sondern einem nicht mit Worten zu beschreibenden, majestätischen König der Luft. Sein Flug war so spielerisch leicht, seine Ausmaße so überwältigend, sein sanftes Dahingleiten so ruhig... Diese Vögel mussten sich nicht einmal bewegen um zu fliegen!
Die Luft trug sie vollkommen freiwillig! Die Thermik und der Wind liebten diesen Vogel und würden ihn nicht fallen lassen.

Ein Kind fiel mir ein... Ein Kind, dem man einst prophezeit hatte aus ihm würde nie etwas werden. Und diese Voraussage entsprach vollkommen der Wahrheit. Aber nur für die Bedingung wenn es ein Albatros am Boden geblieben wäre! Nur für den Fall, dass ihm niemand gezeigt hätte, wofür diese Flügel nutze sind! Nur für den Umstand, daß es sich niemals über die Klippe gewagt hätte um
sich in den Aufwind fallen zu lassen, der es lieben würde. So sehr, daß das Fliegen nun nicht viel mehr als eine Fingerübung war.

Wie ein Pinguin an Land, der kläglich in kleinen Schritten vor sich hintrappelt und im Wasser zum pfeilschnellen Taucher wird...
Wie der Hai, der ein Meisterjäger im Wasser ist und im Fischerboot jeglicher Würde beraubt hilflos und zwecklos mit den Flossen schlägt...

                                                              ...bist Du, wenn Du Dich nicht in Deinem Element bewegst!

"Wer seinen Begabungen entsprechend handelt - und seien diese noch zu ungewöhnlich - handelt nach dem großen, mache sagen auch, dem ´göttlichen´ Plan" habe ich mal gelesen. 

Es bedeutet wohl das Gleiche, wie das Bild von Albatros am Boden: Bist Du ein Zahnrädchen an der falschen Stelle der Maschine, dann ist Deine Tätigkeit auch bei aller Anstrengung zumindest entwertet, vielleicht sogar bedeutungslos.
Schlimmer noch: An der richtigen Stelle hättest Du die benachbarten Zahnrädchen richtig angetrieben - will sagen: Mitmenschen gefördert, bestärkt, bestätigt.
Bist Du aber gleich dem Albatros am Himmel, wirst Du getragen von Deinem Element wie von einem Aufwind und segelst ohne Kraftaufwand dahin. Majestätisch... alles überblickend... glücklich, nicht mühevoll am Boden Schritt um Schritt tappsend.

Im Sinne eines christlichen, menschlichen oder sagen wir empathischen Umganges mit Deinen Mitmenschen, sollte es daher quasi ein Gesetz für uns werden: Die Pflicht glücklich zu werden. Du wärest der Erste, der an einer solchen Verpflichtung gewinnen würde, denn Du wärst glücklich.
Es würde Dir leicht fallen andere wertzuschätzen und zu unterstützten, selbst wenn es von außen betrachtet mühevoll und mit viel Arbeit verbunden scheint - DIR wäre das vollkommen gleichgültig. Die Dir zurückgegebene Freude, Achtung und Beachtung Deiner Mitmenschen trüge Dich liebevoll, wie der Wind die Albatrosse trägt. Und genau genommen ist es auch ganz egal ob andere bei so einer Selbstverpflichtung mitmachen, nicht wahr?

Grabe in der Erde, schlängle durch Gras, springe über Felsen, gleite durch´s Wasser oder ziehe mit dem Wind... ABER FINDE DEIN ELEMENT!


-----------------------

Alle Fragen, die sich Dir ergeben kannst Du per Mail oder PrivatNachricht über div. SocialNetworks direkt dem Entwickler der iFH, Christian Zehfuß stellen.


Was die Ausbildungswilligen interessierte...
iFH ist beste Alternative wenn es Kosten <> Lehrinhalte-Relation verglichen wird
Starte jetzt Deine neue Karriere und werde iFH®-Behandler mit Deiner Chance...

Schon das Video zur iFH-Ausbildung gesehen?
https://www.youtube.com/watch?v=JI15TJ0x8mQ


Hat Ihnen der Artikel gefallen ?
Zeigen Sie mir daß Sie da waren und teilen Sie anderen interessante Artikel mit indem Sie stets auf das [g+1] unter jedem meiner Artikel klicken!      Das [g+1] ist Ihre Stimme - nutzen Sie sie !
Übrigens: jetzt gibt es auch einen expliziten MACH-MIT Beitrag:
Was sind Ihre Erfahrungen.... MACH MIT


IMPRESSUM:
Christian Zehfuß (Philantros)
Hypnosepraxis und iFH-Schule Ch Zehfuß
Lemberger Str 26
66955 Pirmasens
KONTAKT:
Telefon: (06331)8286801
Telefax: (06331)286009
E-Mail: Hypnosepraxis.Zehfuss@web.de
XING
LinkedIn 
Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE-35 057 0508
Registergericht: Amtsgericht Pirmasens
Registernummer: 11116

Messenger Chat

Scanne das einfach mit Deiner MESSENGER-APP und beginne einen ‪#‎Chat‬


#zehfuß #pirmasens #hypnose #physiotherapie #physikalischeTherapie #ifh
#integrierteFunktionsHypnose #ausbildung #schule #behandlung #praxis #zweibrücken #kaiserslautern #behandlung #methode #hilfe #therapie #iFH #integrierteFunktionsHypnose #Zehfuß #Pirmasens #Entwickler #Behandler#Schule #Praxis #lernen #Ausbildung #Fortbildung #Lehre

Dienstag, 1. November 2016

Gute Zeiten - Schlechte Zeiten... für Suggestionen



"Es sei doch sicher nicht wichtig, WANN eine #Suggestion gesetzt wird..." mutmaßen auch meine Klienten der Hypnose und integrierten FunktionsHypnose #iFH wenn sie den hypnotischen Techniken einerseits damit viel mehr zutrauen, als die gelegentlich zu leisten im Stande sind, und sie andererseits die Absicht eine Behandlung annehmen zu wollen, ihrem Kalender und seinen Alltagsanforderungen unterzuordnen versuchen.

Ist es denn gleichgültig, WANN der Chirurg die offene Körperstelle wieder vernäht? Kann er doch auch in 3 Stunden noch tun!
Ist es gleichgültig, WANN der Sportphysio dein gezerrtes Band kühlt, bandagiert und taped? Morgen am Sonntag ist das Band doch auch noch gezerrt...

So offensichtlich, wie sich in diesen zwei Fällen niemand, der klaren Verstandes ist, auf die Alternative einlassen wollte - so offensichtlich ist es nicht gleichgültig, wann Hypnose eingesetzt werden SOLL.
Ich sage "SOLL" weil man es natürlich durchaus zu anderer Zeit tun kann, nur dürfte man dann ebenso wenig bestmögliche Ergebnisse erwarten, wie beim Sportunfall und der Erstversorgung am kommenden Sonntag, wenn man dann mal Zeit dazu hat.

Eingespannt in die Arbeitswoche und flankiert von den Terminen des Tages haben wir - hat unser Gehirn - wenig Sinn für Kreatives. Das Vitale muß zunächst mal geleistet werden. Hast Du mal versucht zwischen Kindergarten und Mittagessen-kochen eine Kunstausstellung zu genießen? Probiere es mal aus.
Das Erlebnis ist eindrucksvoll und nachhaltig.

Da #Hypnose nun ausdrücklich mit der Flexibilität unserer Gedanken, mit Assoziationen, Schlüssen, Ankern, Erinnerungen, Plänen, etc arbeitet ist das genau das: Kreativarbeit. Und für diese mußt Du in Stimmung sein und schlichtweg Rechenkapazität frei haben.

Wenngleich ein ´Optimaler Fall´ eine recht seltene Koinzidenz beschreibt und somit wesentlich seltener eintreten wird als all die möglichen suboptimalen Fälle, kann man doch zumindest versuchen dieser besten aller denkbaren Ausgangssituationen möglichst nahe zu kommen.
Dieser optimale Zeitpunkt für die Suggestion durch herkömmliche Verbalhypnose (Merke: Trifft NICHT für die iFH zu, denn die kommt ohne Verbaltechniken aus!) ist die Zeit vor dem Einschlafen. Die Zeit, in der unser Gehirn maximal aktiv ist und danach eine Menge Zeit hat sich das Gedachte oder auch Suggerierte vorzunehmen. Es aus verschiedenen Aspekten zu bewerten, weiterzuentwickeln, zu prüfen, als Kopfkino zu visualisieren und schließlich nach positiver
Prüfung gegebenenfalls in die Planungen und Strategien für die Zukunft aufzunehmen.

Bei alle dem ist das nun keine bahnbrechend neue Entdeckung! Warum wohl, sind uns die Gute-Nacht-Geschichten so wertvoll und in bester Erinnerung?
Warum sind diese Geschichten nicht selten auch Fabeln, die ja eine Moral, eine Lektion enthalten?
Weil Sie als Märchen uns schöne Bilder, Wünsche, Gedanken und Assoziationen bereiten und als Fabeln unser Denken und Handeln anhand der von älteren und erfahreneren Menschen bereits als nützlich identifizierten Wahrheiten und Praktiken, Lehren und Schlüssen nachhaltig beeinflussen.
Daher ist der Verzicht auf die von lieben Menschen erzählte Gute-Nacht-Geschichten in mehrfacher Hinsicht beklagenswert. Audiobooks und Märchenkassette sind ein so jämmerlicher Ersatz, der diese Bezeichnung genau genommen nicht verdient.

Möchtest Du als Klient also den maximal möglichen Erfolg für Deine Hypnose-Behandlung, lege Deinen Termin auf den Abend oder in absolut verpflichtungsfreie Zeit.
Willst du als Therapeut Deinen Klienten bestmöglich helfen, terminiere sie nicht zum Mittag oder 15 Minuten nach der 8-Stunden-Meeting mit den Deligierten aus Fernost.
 

--------------------------

Alle Fragen, die sich Dir ergeben kannst Du per Mail oder PrivatNachricht über div. SocialNetworks direkt dem Entwickler der iFH, Christian Zehfuß stellen.


Was die Ausbildungswilligen interessierte...
iFH ist beste Alternative wenn es Kosten <> Lehrinhalte-Relation verglichen wird
Starte jetzt Deine neue Karriere und werde iFH®-Behandler mit Deiner Chance...

Schon das Video zur iFH-Ausbildung gesehen?
https://www.youtube.com/watch?v=JI15TJ0x8mQ



Hat Ihnen der Artikel gefallen ?
Zeigen Sie mir daß Sie da waren und teilen Sie anderen interessante Artikel mit indem Sie stets auf das [g+1] unter jedem meiner Artikel klicken!      Das [g+1] ist Ihre Stimme - nutzen Sie sie !
Übrigens: jetzt gibt es auch einen expliziten MACH-MIT Beitrag:
Was sind Ihre Erfahrungen.... MACH MIT


IMPRESSUM:
Christian Zehfuß (Philantros)
Hypnosepraxis und iFH-Schule Ch Zehfuß
Lemberger Str 26
66955 Pirmasens
KONTAKT:
Telefon: (06331)8286801
Telefax: (06331)286009
E-Mail: Hypnosepraxis.Zehfuss@web.de
XING
LinkedIn 
Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE-35 057 0508
Registergericht: Amtsgericht Pirmasens
Registernummer: 11116

Messenger Chat

Scanne das einfach mit Deiner MESSENGER-APP und beginne einen ‪#‎Chat‬


#zehfuß #pirmasens #hypnose #physiotherapie #physikalischeTherapie #ifh
#integrierteFunktionsHypnose #ausbildung #schule #behandlung #praxis #zweibrücken #kaiserslautern #behandlung #methode #hilfe #therapie #iFH #integrierteFunktionsHypnose #Zehfuß #Pirmasens #Entwickler #Behandler #Schule #Praxis #lernen #Ausbildung #Fortbildung #Lehre